name


FC Union Heilbronn – SC Ilsfeld 3:2 (1:1)

Am vergangenen Donnerstag standen die beiden Halbfinalspiele im Unterländer Bezirkspokal an. Unsere Jungs des SCI waren zu Gast auf der Viehweide beim FC Union Heilbronn und zeitgleich fand in Flein das Spiel zwischen dem TV Flein und den Aramäern aus Heilbronn an. Im nun dritten Spiel gegen den FC Union in dieser Saison, wollten wir dieses Mal ein Zeichen setzen und endlich einen Sieg gegen die favorisierte Heimmannschaft einfahren.
Obwohl wir personell aufgrund einiger Abwesenheiten und Verletzungen erneut nicht komplett waren und zudem beim Aufwärmen ein weiterer Spieler aus der Startelf verletzt ausgetauscht werden musste, kamen wir sehr ordentlich ins Spiel. Gleich in Minute eins kamen wir durch Haberzettl zum ersten Torschuss des Spiels, welcher abgewehrt werden konnte und im Gegenzug zum ersten Torschuss des FC Union führte, welcher ebenfalls pariert werden konnte. Es sah nach einem offenem Schlagabtausch aus und beide Teams spielten mit offenem Visier. In den ersten 30 Minuten erspielten sich beide Teams gute Chancen und obwohl die Heilbronner scheinbar mehr Ballbesitz hatten, lagen wir nach Chancen leicht vorne. 2 Mal war es Röck der gerade im letzten Moment noch entscheidend am perfekten Abschluss gehindert werden konnte. So fiel dann aber nicht unverdient in der 34. Spielminute der Führungstreffer für den SCI. Nach einer perfekten und sehr harten Hereingabe von Fackler, musste Röck nur noch den Körper in die Flugbahn stellen und der Ball veränderte unhaltbar die Flugbahn ins Tor des FC. Nach nur 5 Minuten war der Jubel aber bereits wieder verflogen, da nach einer Unachtsamkeit in der Verteidigung der Ausgleich hingenommen werden musste. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir dann erneut die Chance die Führung wieder herzustellen, Haberzettl konnte jedoch den Ball nicht im Netz unterbringen. So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.
Nach Wiederanpfiff sahen wir uns einer sehr angriffslustigen und drückenden Heimmannschaft gegenüber. In den ersten 12 Minuten der zweiten Hälfte mussten wir 3 gute Chancen gegen uns verbuchen und wir taten uns schwer, selbst wieder ins Spiel zu finden. Nach einem Foulspiel an der eigenen Torauslinie, führte der anschließende Freistoß dann in der 63. Minute zum 2:1 für die Heilbronner. Danach war der SCI wieder voll da und wir konnten den FC Union wieder weiter vom eigenen Tor fern halten. Wir kamen wieder besser ins Spiel und setzten wieder eigene Angriffe durch, von denen aber keiner zu einer erwähnenswerten 100% Chance führte. Aber wie es dann bei offensiverem Spiel so ist, man wird anfälliger für Kontersituationen. In der 73. Spielminute wurden wir mustergültig ausgekontert, unser Keeper konnte die eins gegen eins Situation aber bravourös klären. In der 79. Minute hatten wir dann weniger Glück. Ein satter Schuss aus der Distanz fand den Weg ins Tor des SCI und wir lagen 3:1 zurück. Nun hatten wir nichts mehr zu verlieren und stellten die Mannschaft noch offensiver ein. Kurz nachdem der FC Union Heilbronn die Chance zum 4:1 nach einem Konter ungenutzt ließ, waren wir vor dem Tor der Heilbronner endlich abgeklärter. Ebenfalls ein Schuss aus der Distanz von Fischer, wurde in der 85. Minute unhaltbar abgefälscht und trudelte hinter dem Schlussmann der Heilbronner zum 3:2 Anschlusstreffer ins Netz. In der Folge schwamm die Hintermannschaft der Heilbronner und man spürte die Nervosität der Hausherren. Dennoch clever, verstanden es die Heilbronner die Zeit für sich laufen zu lassen. Einige theatralische Verletzungen mussten auf dem Platz noch behandelt werden, bevor man keine Minute später wieder ohne Probleme weiterspielen konnte. Aber diese Cleverness muss man eben auch beherrschen. Die Nachspielzeit von 7 Minuten brachte uns außer gezeigtem Selbstvertrauen, Kampfwillen und mehr Ballbesitz aber leider nichts mehr zählbares, so dass wir uns in einem hart umkämpften Spiel auf Augenhöhe knapp geschlagen geben mussten.
Mit erhobenem Kopf und breiter Brust verabschiedet sich der SC Ilsfeld im Halbfinale aus dem Wettbewerb und konzentriert sich in den verbleibenden zwei Spielen nochmal auf die Liga. Dort wartet am Sonntag, 01.06.2014, der Tabellenvierte und direkte Verfolger, die Aramäer, auf den Tabellendritten aus Ilsfeld. Die Aramäer Heilbronn konnten sich wie der FC Union Heilbronn ebenfalls knapp für das Finale im Bezirkspokal qualifizieren und gewannen gegen den TV Flein mit 2:1. So kommt es am Sonntag also zu einem Spitzenspiel in Heilbronn und der SCI wird dort versuchen selbst alles möglich zu machen, um am Ende der Runde unter den Top-3 der Liga zu landen.
Wir bedanken uns bei allen Anhängern für die Unterstützung im Pokalwettbewerb und versuchen in der Liga die letzten beiden Spiele mit 2 Siegen zu beenden!

Es spielten: Grimm, Ryl, Mössner, Ziegler, Fischer (1), Liebendörfer, Maile, Fackler, Haberzettl, Hier, Röck S. (1), Enchelmaier, Schwingel, Wunder, Lauterwasser, Brecht, Plett.

name



Weitere Links:


Das könnte Dich ebenfalls Interessieren:

Ilsfeld II kasiert Pokalschlappe

SC Ilsfeld II - TSV Untereisesheim 1:4 (0:2) In der zweiten Runde des Bitburger Bezirkspokals waren die Mannen des TSV Untereisesheim zu Gast beim SC Ilsfeld II. Im Gegensatz zum Gastgeber begann das Team der Untereisesheimer konzentriert und engagi


11. Oktober 2013

2.Pokalrunde Bitburger Bezirkspokal

SGM Meimsheim - SC Ilsfeld 1:5 In der zweiten Pokalrunde des Bitburger Bezirkspokals musste die 1. Mannschaft des SCI gegen die SGM Meimsheim in Brackenheim auf dem Kunstrasen antreten. Mit dem Aufstiegsaspiranten der Kreisliga A3 sollte hier ein st


29. September 2013

SC Ilsfeld mit beiden Teams eine Runde weiter

In der ersten Runde des Bezirkspokals traten wir mit 2 Mannschaften an. Unser Team 1 war zu Gast beim B-Ligisten TV Hausen an der Zaber. Team 2 hatte Heimrecht gegen den FSV Schwaigern aus der Kreisliga A3. Während für unsere 1. Mannschaft ein Sie


19. August 2013